Datenschutz

Datenschutzerklärung der AOZ für das Bewerbungsverfahren
Stand vom 20.01.2021

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Asyl-Organisation Zürich (AOZ) als mögliche Arbeitgeberin interessieren. Auf die ausgeschriebenen Stellen der AOZ können Sie sich online über das Bewerbendenmanagementsystem bewerben.


Einleitung
Für das Bewerbungsverfahren ist die Bearbeitung Ihrer persönlichen Daten notwendig. Der Schutz ihrer Privatsphäre ist uns dabei ein wichtiges Anliegen. Wir passen unsere Massnahmen laufend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen an.

Diese Datenschutzerklärung hält fest, wer Ihre Daten bearbeitet, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden. Ihre Daten werden zu keinen weiteren Zwecken benutzt und es erfolgt keine Weitergabe an Stellen ausserhalb der AOZ. Mit den nachfolgenden Ausführungen setzen wir Sie über unsere Datenschutzmassnahmen in Kenntnis.


Verantwortliche Stelle
Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:
AOZ
Zypressenstrasse 60
8040 Zürich.


Einwilligung
Durch das Akzeptieren der Datenschutzerklärung bei Ihrer Bewerbung willigen Sie dem Speichern und Bearbeiten Ihrer Daten seitens der AOZ ein. Damit stellen Sie uns für die administrative Bearbeitung in unserem Bewerbendenmanagementsystem Ihre persönlichen Daten zum Zweck der Stellenbesetzung zur Verfügung. Durch das Akzeptieren der Datenschutzerklärung bestätigen Sie, dass Ihre Angaben der Wahrheit entsprechen. Ebenfalls nehmen Sie zur Kenntnis, dass unwahre Angaben zur Auflösung eines möglichen Anstellungsverhältnisses führen können. Das Bewerbendenmanagementsystem wird von unserer Software-Partnerin rexx systems Schweiz AG gehostet. E-Mail-Bewerbungen und solche in Papierform werden in unser Bewerbendenmanagementsystem übertragen.


Datenschutz und Vertraulichkeit
Sowohl die AOZ als auch die Software Partnerin rexx systems Schweiz AG stellen mit den notwendigen organisatorischen und technischen Massnahmen sicher, dass die Vertraulichkeit Ihrer Bewerbung gewahrt wird. Sämtliche Mitarbeitende der AOZ wie auch der rexx systems Schweiz AG sind im Rahmen ihres vertraglichen Verhältnisses zu strikter Geheimhaltung personenbezogener Daten verpflichtet. Die Datenübertragung erfolgt mit einer TLS-Verschlüsselung. Die Datenverarbeitung erfolgt nach allgemeinen Standards zur Datensicherheit und gemäss aktuellem Stand der Technik.


Verwendungszweck Ihrer persönlichen Daten
Ihre Daten werden ausschliesslich für den Bewerbungsprozess verwendet. Während des Bewerbungsverfahrens werden neben Anrede, Namen und Vornamen weitere Daten wie u. a. Geburtsdatum und E-Mail-Adresse in der Bewerbendendatenbank gespeichert. Zudem werden die von Ihnen im Zusammenhang mit der Bewerbung eingereichten Dokumente erfasst. Diese Daten werden ausschliesslich im Rahmen Ihrer Bewerbung gespeichert, ausgewertet, bearbeitet oder intern weitergeleitet. Die Daten können für statistische Zwecke (z. B. Reporting) anonymisiert bearbeitet werden.


Zugriff auf die Daten
Die von Ihnen übermittelten Daten werden von uns vertraulich behandelt. Im Zusammenhang mit einer spezifischen Bewerbung, haben innerhalb der AOZ ausschliesslich die mit der Stellenbesetzung beauftragten Mitarbeitenden Einblick in die Daten der Bewerbenden. Berechtigt sind demnach die Personalfachpersonen der AOZ sowie die für die Auswahl Verantwortlichen Personen innerhalb der Linie. In Ausnahmefällen können Mitarbeitende unseres internen Informatikdienstes und Mitarbeitende der zu Supportzwecken beigezogenen Software-Partnerin rexx systems Schweiz AG Einblick in die von Ihnen bekannt gegebenen Daten haben. Ihre Daten werden auf keinen Fall an weitere Unternehmen oder Personen weitergegeben oder für andere Zwecke verwendet.


Sicherheit
Die AOZ setzt technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen ein, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder Zugriffe unberechtigter Personen zu schützen. Im Falle der Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten werden die Informationen in verschlüsselter Form übertragen. Die Sicherungsmassnahmen werden laufend den technologischen Entwicklungen angepasst.


Auskunfts- und Kontrollrechte
Beim AOZ Fachbereich Personal können Sie Auskunft über Ihre Bewerbungsunterlagen und Ihre gespeicherten Personendaten verlangen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Daten ändern oder löschen zu lassen. Wenden Sie sich hierfür an unseren Fachbereich Personal:
AOZ
Fachbereich Personal
Zypressenstrasse 60
8040 Zürich


Löschung der Daten
Sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Bewerbungsunterlagen gelöscht und Ihre Daten auf Rumpfdaten (Name, Vorname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, angestrebte Position) reduziert. Die Löschung der Rumpfdaten erfolgt nach 24 Monaten. Nach Abschluss des Bewerbungsprozesses werden Sie per E-Mail auf die vorläufige Speicherung Ihrer Daten und die Möglichkeit ihrer sofortigen Löschung hingewiesen.
Auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin speichern wir Ihre Daten und Ihre Bewerbungsunterlagen im Talentpool unseres Bewerbendensystems für die Maximaldauer von 24 Monaten, um Ihre Bewerbung auch für andere passende Stellen prüfen zu können. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten löschen zu lassen.


Haftung
Ihre elektronische Bewerbung erfolgt auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko. Die Haftung der AOZ wird im Rahmen des gesetzlich Zulässigen ausgeschlossen.


Rechtsgrundlagen
Die AOZ hält sich bei der Bearbeitung Ihrer Daten an das anwendbare Schweizer Recht zum Datenschutz und zur Datensicherheit und behandelt und schützt Ihre Daten entsprechend:
Gesetz über die Information und den Datenschutz vom 12. Februar 2007 (IDG, LS 170.4)
Verordnung über die Information und den Datenschutz vom 28. Mai 2008 (IDV, LS 170.41)
Datenschutzverordnung der Stadt Zürich vom 25. Mai 2011 (DSV, AS 236.100)
Verordnung über das Arbeitsverhältnis des städtischen Personals (PR, AS 177.100), Art. 42 «Bearbeiten von Personendaten der Angestellten»


Änderungen dieser Datenschutzbestimmungen
Die AOZ behält sich das Recht vor, diese Erklärung frei abzuändern und zu ergänzen.

Zürich, 20.01.2021